BalticFishing auf Facebook

Lachs (Salmo Salar)

Der "König der Fische" ist der Atlantische Lachs. Ausgewachsene Exemplare können es auf eine Länge von bis zu 150 cm bringen. Der Lachs ist einer der edelsten Speisefische der Ostsee und er kann beim angeln in den Gewässern vor Rügen in großer Zahl gefangen werden. Hier im Arkona Becken jagen die Salmoniden Hering und Sprotten, welche zu bestimmten Zeiten in großen Mengen vorkommen. Die Lachse suchen die Schwärme ihrer Futterfische, kreisen sie ein und bedienen sich aus dem Vollen, während die Gejagten panisch an die Oberfläche fliehen, sodass auch die Möwen in den Schwärmen rauben. Wer Glück hat, kann an guten Tagen, Zeuge dieses beeindruckenden Naturschauspiels werden. Vor Rügen treffen sich Lachsschwärme aus verschiedenen Teilen der Ostsee. So finden sich neben deutschen sowohl schwedische Lachse aus dem Einzugsgebiet der Mörrum, als auch Fische aus dänischen und polnischen Gewässern. Dies wird immer wieder durch verschiedene Markierungen der einzelnen Tiere belegt. Doch trotz traumhafter Fänge, ist auch das Lachsangeln vor Rügen ein Sport mit Höhen und Tiefen. Da Lachse selten vom Ufer sondern zumeist beim sogenannten Trolling oder Schleppangeln gefangen werden, gilt es die Aufenthaltsorte der Fische zu kennen. Zu häufig fischen unerfahrene Angler selbst in der besten Saison and den Schwärmen vorbei. Unsere Guides sind während der Saison zwischen Mitte Dezember und etwa Anfang/Mitte Mai fast täglich auf dem Wasser und wissen so immer, wo aktuell die besten Fanggründe sind. Wer einmal einen Lachs vom Boot aus gefangen hat, wird so schnell nicht mehr von dieser Angelei loskommen. Wann immer Wind und Wetter es erlauben, sind wir während der Saison auf dem Wasser und bieten Ihnen auf unseren Booten eine Fischerei der Extraklasse.

Weitere Fischarten